The Private Life of a Modern Woman

Trailer

USA 2017
Regisseur : James Toback
Darsteller : Sienna Miller, Alec Baldwin, Charles Grodin, Colleen Camp

71 Min. | OV | Originalversion
German Premiere
International Section

Zu Klängen aus Johannes Brahms »Deutschem Requiem« fährt die Kamera Hieronymus Boschs »Der Garten der Lüste« ab. Mal verdoppeln sich die Visionen des Gemäldes in Splitscreen-Aufnahmen, mal treten sie in einen Dialog mit Bildern der Schauspielerin Vera Lockman, die sich im Schlaf hin und her wälzt. Momentaufnahmen aus Veras Albtraum drängen an die Oberfläche. Ein Ex- Freund bedrängt und bedroht sie. Ein Schuss fällt, und der wahre Albtraum beginnt. Die ersten Minuten von James Tobacks Variation auf Dostojewskis »Schuld und Sühne« rauben einem den Atem. Die Eleganz der Splitscreen Inszenierung, die Wucht der Musik, die ebenso betörende wie verstörende Welt des Gemäldes und nicht zuletzt das Wissen um Veras Schuld schaffen einen (Gedanken-)Raum, der weit über das Sichtbare hinausgeht. Einen Tag lang wird die von Sienna Miller verkörperte Schauspielerin, die niemanden an sich heranlässt und einem doch ganz nahe kommt, mit sich und ihrer Tat ringen. Gerade einmal 71 Minuten ist dieser intime Thriller lang, und doch erzählt er einem alles über das Leben und die Welt.