Sons of Denmark

Trailer

DK 2019
Regisseur : Ulaa Salim
Darsteller : Imad Abul-Foul, Ari Alexander, Ivan Alan Ali, Rasmus Bjerk

120 Min. | OmeU
German Premiere
Independent Section

Mittlerweile ist es ein Jahr her, dass ein terroristischer Bombenanschlag Dänemark spaltete. Noch immer hallt dieser in den Köpfen der Bevölkerung nach und wird zur ideologischen Agitation genutzt, für politische Agenda instrumentalisiert. Ein Rechtsruck geht durchs Land, Mittendrin Zakaria und Ali. Beides junge Immigranten. Beide können die Entwicklung nicht hinnehmen, wollen tätig werden. In ihrer Verbitterung schließen sie sich einer extremistischen Gruppierung an und akzeptieren das leere Versprechen, dass Radikalität nur mit Radikalität bekämpft werden kann. Doch letztendlich sind auch sie nur Spielfiguren für die Mächtigen. Marionetten in einem undurchsichtigen Gewebe von Ideologie und Hass. Mit seinem atemberaubenden Debüt greift Ulaa Salim gekonnt moderne gesellschaftliche Strömungen auf und beleuchtet die Grauräume und Komplexität des Menschseins. Feinfühlig nähert er sich dem Innenleben der Protagonisten, ohne über sie zu urteilen. Ein Film, dessen erzählweise an Cronenberg’s »The Dead Zone« erinnert, und das verkörpert, was Kino sein sollte: Konfrontation und Anstoß