Romeo & Juliet

UK / ITA 1968
Regisseur : Franco Zeffirelli
Darsteller : Masolino D'Amico, Leonard Whiting, Bruce Robinson, Olivia Hussey, John McEnery

138 Min. | OmU | Original with german Subtitles

Retrospective

Ein Film seiner Zeit, auch wenn die Renaissance-Kostüme und die Sets erst einmal einen ganz anderen Eindruck erwecken. Franco Zeffirelli spielt mit den Möglichkeiten des Kinos, um eine Welt Wirklichkeit werden zu lassen, die Shakespeare nur mit Worten heraufbeschwören konnte. Aber schon der erste große Zusammenprall der Häuser Capulet und Montague ist von einer Wildheit und Härte, die weit über den Text hinausgeht. Die explosive Stimmung, die sich 1968 im Jahr der Uraufführung von Zeffirellis Shakespeare-Adaption in Paris und Chicago, in Berlin und Prag Bahn brechen sollte, scheint in den Straßenkämpfen von Verona vorweggenommen zu sein. Es gärt unter den Jugendlichen und Anfang-Zwanzigjährigen. Nur kämpfen sie gegeneinander statt gegen die herrschende Autorität. Selbst die Liebe zwischen Romeo und Juliet bekommt im ungestümen Spiel von Leonard Whiting und Olivia Hussey etwas Rohes und Zerstörerisches. Nur Romeos Freund Benvolio fügt sich nicht ganz in dieses Porträt einer haltlosen, sich kopfüber ins Verderben stürzenden Generation ein. Bruce Robinson bleibt in seinem Kinodebüt ein Außenseiter und schafft so ein Gegengewicht zu all den Exaltationen des Films. In seinem Benvolio deutet sich ein anderes, ein komplexeres Drama an.