Sag mir nicht, du kannst nicht singen

Sag mir nicht, du kannst nicht singen

SUI 2017
Regisseur : Sabine Timoteo
Darsteller : Doro Müggler, Marc Brügger, Leandra Marisa Wiedmer, Mars Kopp, Neemee Kübler

75 Min. | OmeU | Original with english Subtitles
International Premiere
Independent Section

Sabine Timoteo reißt in ihrem Regiedebüt alle Grenzen ein, die das klassische Erzählkino kennt. Wie bei Herk Harveys Underground Klassiker »Carnival of Souls« wandelt ihre Heldin Claire somnambul durch ihr eigenes Leben, oder das, was sie dafür hält. Sie findet keinen Anschluss, die vertrauten Menschen um sie herum verschwinden, sie werden ‘redacted‘, überarbeitet. Als würden die anderen sie nicht sehen, oder sieht sie die anderen nicht mehr? Ihr Job als Kindergärtnerin, die Kinder, ihr Mann, alles um sie herum verliert sich in Gleichgültigkeit, der Impuls in ihr wächst, eine andere Seite zu finden. »Wie kann man etwas erklären, dass man selber nicht versteht?«, fragt sich Claire einmal. Dann zieht sie los, um sich auf die Suche nach Clara zu machen. Sie reist allein, sie reist in die Nacht, sie trifft Menschen, sie kommuniziert, sie beobachtet, sie fühlt. »Sag mir nicht, du kannst nicht singen«, sagt einer zu ihr. Am Ende hat sie Clara gefunden und sie singt. Eine Geschichte von Tod und Wiedergeburt haben Sabine Timoteo und Doro Müggler entworfen. Ein wildes, kleines Stück Experimentalkino, entstanden aus dem unbändigen Drang, die Dinge einfach geschehen zu lassen. Was bei »Carneval of Souls« noch ein Weg in den Tod war, führt hier aus der Lethargie ins Leben zurück.