PM02

PM02

Die VoD-Plattform Pantaflix wird Partner des Filmfest Oldenburg bei der Umsetzung des virtuellen Festivalsegments, mit den Wohnzimmer-Galapremieren kommt das Filmfest zu den Filmfans nach Hause


Virtuell, real und emotional. Vom 16. bis zum 20. September wird das Festival dank der Erweiterung um ein ambitioniertes digitales Segment und einer Reihe von Wohnzimmer-Galapremieren als innovative Plattform für junges, unabhängiges Kino in Oldenburg und weltweit an den Start gehen.


Um den hohen Standard trotz der derzeitigen Einschränkungen und Sicherheitsvorkehrungen zu erfüllen, arbeitet das Festival an einer umfassenden virtuellen Lösung, die neben digitalen Filmvorführungen auch vielfältige Live-Elemente einbinden wird. Für die Präsenz vor Ort wird es Vorführungen in den Oldenburger Kinos Casablanca und cine k in der Kulturetage geben.

Die digitalen Vorführungen werden ebenso wie die realen Kinovorführungen zu festen Zeiten stattfinden. Es wird Full HD-Qualität mit dem höchsten Kopierschutz-Standard durch DRM Protection gewährleistet. Das Geoblocking wird für jeden Film maßgeschneidert angeboten.

Auch die Galapremieren werden in Zeiten von Social Distancing in Oldenburg stattfinden, allerdings an anderen Orten als gewohnt. Das Filmfest wird dem Claim #stayathome getreu zu seinem Publikum nach Hause kommen und eine Reihe von Galapremieren im Wohnzimmer veranstalten. Oldenburger Festivalfans können sich für ausgewählte Premieren bewerben, die live aus ihrem Wohnzimmer mit Gästen zum Film präsentiert werden. Das Ganze wird natürlich unter Einhaltung aller Sicherheitsregeln stilecht als Red Carpet-Event in Szene gesetzt.

Das Filmfest Oldenburg freut sich, dass mit Pantaflix ein kompetenter Partner gewonnen wurde, um die Übertragung des Festivals in den digitalen Raum auf höchstem Niveau zu gewährleisten. Pantaflix ist eine der größten deutschen Video-on-Demand-Plattformen, die international ein hohes Ansehen genießt, sowie durch starke Infrastruktur und hervorragende Streaming-Qualität überzeugt.

Oldenburgs Festivalleiter Torsten Neumann zeigt sich erfreut über diese Partnerschaft: „Wir kennen Pantaflix als innovative Plattform, die seit Jahren neue Wege im Bereich Distribution geht und damit dem unabhängigen Kino Möglichkeiten bietet, die andernorts immer seltener zu finden sind. Der Anspruch, ein virtuelles Festival so auszuarbeiten, dass wir alle technischen Anforderungen erfüllen können, um mit dieser Plattform unseren Fokus auf die Förderung des unabhängigen Kinos in vollem Umfang zu erhalten, wird unser gemeinsamer Antrieb sein.“

Mit dieser Partnerschaft kann das Filmfest Oldenburg erstmals eine weltweite Präsentation des Programms bieten und ebenso ein Zeichen setzen, dass der kulturelle Austausch gerade in diesen Zeiten allen Menschen zugänglich bleiben muss.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass sich Kino und Streaming bestens ergänzen. Durch die Kooperation mit einem der bedeutendsten deutschen Filmfestivals stellen wir dies eindrucksvoll unter Beweis. Und das Schöne ist: Alle profitieren. Filmfans können das Festival von der heimischen Couch aus verfolgen, ohne auf den Zauber des Kinos verzichten zu müssen. Gleichzeitig sorgen wir für eine so gesehen höhere Saalauslastung, ohne Hygieneregeln zu missachten. Kino und Streaming das geht für uns bei Pantaflix seit jeher Hand in Hand. Daher freuen wir uns, Teil des Oldenburg Filmfestivals sein zu dürfen“, sagt Rainer Knebel, CTO der Pantaflix AG.

 

Für weitere Fragen und Materialwünsche stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihr Internationales Filmfest Oldenburg!

 

Downloads:

PM02

back