Sie sind hier:
News > Viele Events beim Filmfest

Viele Events beim Filmfest

13.09.12

Publikum in der EWE Arena feiert den Eröffnungsfilm Oh Boy

Roter Teppich, Stars und eine echte Oh Boy-Gala. Gestern ist das 19. Internationale Filmfest gestartet und das Filmdebut von Jan Ole Gerster war ein voller Erfolg. Nach einer lässigen Partynacht im Polyester stehen nun die nächsten großen Events und ein bemerkenswertes Festivalprogramm auf dem Plan.

Die JVA Oldenburg eröffnet ihre Tore fürs Publikum und lädt zur einzigartigen Kinoerfahrung und einem beeindruckenden Konzert ein. Von Freitag bis Sonntag wird das Oldenburger Gefängnis zum Festivalschauplatz.

Oscar-Preisträgerin Mira Sorvino wird am Freitag um 11 Uhr mit einem Stern auf der OLB- Star-Promenade geehrt und am Abend hat ihr aktueller Film „Union Square“ seine internationale Galapremiere auf dem Filmfest Oldenburg. 

Filmemacher und Starkameramann Phedon Papamichael erhält  den German Independence Honorary Award. Die Verleihung findet im Rahmen der Union Square-Premiere und in Anwesenheit von Regisseurin Nancy Savoca und Oscar-Preisträgerin Mira Sorvino statt. 

Am Samstag zeigen wir die Deutschlandpremiere von „Into the White“. Regisseur Petter Næss und die Hauptdarsteller David Kross und Florian Lukas werden den Film dem Publikum vorstellen.

Die Closing Night am Sonntag um 18Uhr schließt das Festival ab. Gezeigt wird Lost Angeles, die Weltpremiere der Regiearbeit des Retrospektive-Gastes Phedon Papamichael und die German Independence Awards werden feierlich bekannt gegeben.

Und dazu Partys und Begegnungen mit den Stars des Festivals und Filme, Filme, Filme...