Sie sind hier:
News > Christopher Coppola präsentiert PAH Fest Intercontinental

Christopher Coppola präsentiert PAH Fest Intercontinental

15.08.12

Schüler-Film-Projekt im Rahmen des 19. Internationalen Filmfest Oldenburg

Christopher Coppola wird zum inzwischen vierten Mal Gast des Festivals sein und sein neuestes Projekt PAH Fest Intercontinental mit an die Hunte bringen. Beim PAH (PROJECT ACCESSIBLE HOLLYWOOD) erhalten Schüler verschiedener Altersstufen die Gelegenheit, mit Digitalkameras richtige Kurzfilme zu drehen. Coppola folgt mit dem PAH Konzept der Tradition seines Onkels Francis Ford Coppola. Ihm geht es darum, mit aktueller Technologie Schülern Filmtechniken beizubringen und mit ihnen unterschiedliche Filmprojekte zu realisieren. Für das PAH Fest im Rahmen des Internationalen Filmfestivals Oldenburg werden Schüler der Freien Waldorfschule Oldenburg unter Anleitung von Coppola ihre Filme drehen, während zeitgleich an der Pacoima Charter School in Los Angeles amerikanische Schüler an ihren Filmen arbeiten. Die Ergebnisse der transkontinentalen Kooperation (die Schüler tauschen sich online über ihre Arbeiten aus und arbeiten teilweise auch zusammen) werden im Rahmen des Festivals der Öffentlichkeit präsentiert und das Publikum kann online über den Sieger des Wettbewerbs abstimmen.