Sie sind hier:
News > Eröffnungsfilm steht fest

Eröffnungsfilm steht fest

02.09.11

Weltpremiere: „Kein Sex ist auch keine Lösung“ eröffnet das 18. Filmfest Oldenburg

© STUDIOCANAL / Stephan Luca und Marleen Lohse

Die Komödie "Kein Sex ist auch keine Lösung" von Torsten Wacker weiht einen neuen Spielort ein: Erstmals wird der Eröffnungsfilm in Oldenburgs EWE-Arena präsentiert.

Nach dem Überraschungserfolg der Hamburger Autorin Mia Morgowski aus dem Jahr 2008 wurde ihr Bestsellerroman „Kein Sex ist auch keine Lösung“ jetzt fürs Kino verfilmt. Morgowski gelingt es in ihrem Buch, die komischen Missverständnisse zwischen Mann und Frau mit erfrischendem Humor zu entlarven. Regisseur Torsten Wacker beweist in seinem Film, dass er genau der richtige Mann für diese witzig-überdrehte Beziehungskomödie ist.

In der Hauptrolle des Frauen-so-gar-nicht-Verstehers Tom ist Stephan Luca („Männerherzen“, „Keinohrhasen“) zu sehen. An seiner Seite spielen Marleen Lohse („Maria, ihm schmeckt’s nicht!“), Armin Rohde („Barfuss“) und Corinna Harfouch („Der Untergang“). Hannelore Elsner („Zeiten ändern dich“), Anna Thalbach („Der Baader Meinhof Komplex“), Tetje Mierendorf („Schillerstraße“), Felicitas Woll („Berlin, Berlin“), Janin Reinhardt („Ein Leben auf Probe“), Michael Kessler („Switch Reloaded“, „Pastewka“), Moderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes und Handballstar Stefan Kretzschmar runden das hochkarätige Ensemble ab.

Der Film feiert am Mittwoch, 14. September, um 19.00 Uhr in der EWE-Arena, die zum Kino umfunktioniert ein Fassungsvermögen von 1200 Zuschauern hat, Weltpremiere und eröffnet damit feierlich das diesjährige 18. Internationale Filmfest Oldenburg. Regisseur Torsten Wacker wird den Film mit Darstellern in Oldenburg vorstellen.

Zum Inhalt: Der erfolgreiche Werber Tom Moreno (Stephan Luca) kennt sich aus mit Frauen. Vor allem mit der Kunst, sie erst für sich zu gewinnen und spätestens nach dem dritten Mal wieder loszuwerden. Doch dann tritt Elisa (Marleen Lohse), die neue Art-Directorin seiner Agentur, auf den Plan – die so gar nicht auf seine bewährte Masche abfahren will. Tom ist verwirrt – und keiner ist da, der dem Frauenheld in seiner Sinnkrise helfen könnte. Denn auch seine Freunde haben mit ihren eigenen ganz speziellen Problemen zu kämpfen: Vince (Oliver Fleischer) findet seine Frau in Toms Bett wieder. Luke (Johannes Allmayer) lernt ausgerechnet von Toms Mutter (Corinna Harfouch), dass kein Sex auch keine Lösung ist. Toms einzige ‚Dauerfreundin’ und Mitbewohnerin Paule (Anna Thalbach) verliebt sich in einen Krawattenträger (Michael Lott) und mutiert vom Kumpeltyp zur Femme fatale. Keine Konstante bleibt mehr, krisenfeste Freundschaften hängen am seidenen Faden und Toms Universum erfährt seine eigene Relativitätstheorie. Zu allem Überfluss eröffnet ihm sein Chef Rolf (Armin Rohde), dass die Agentur so gut wie pleite ist. Wen wundert’s, dass Tom unvorsichtig wird und seine Beziehungsvermeidungsregeln vernachlässigt...

Der Film startet am 1. Dezember 2011 bundesweit im Verleih von STUDIOCANAL (vormals KINOWELT).