Sie sind hier:
News > Ausgezeichnetes Engagement

Ausgezeichnetes Engagement

15.07.11

»Oldenburgs Oberbürgermeister ehrt Torsten Neumann mit dem Großen Stadtsiegel«

Dem Leiter des Internationalen Filmfest Oldenburgs, Torsten Neumann, wird am 28. Juli 2011 das Große Stadtsiegel der Stadt Oldenburg von Oberbürgermeister Gerd Schwandner verliehen.

In Anerkennung seiner „besonderen Verdienste“ und seines „herausragenden Engagements“ um das Filmfest und die Stadt wird Neumann mit dieser Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Alten Rathaus geehrt. „Die Stadt ist für mich ein Ort der Gegensätze. Oldenburg ist schön, klein, überschaubar, aber doch weltoffen und voll kultureller Vielfalt, ein wunderbarer Ort, um ein internationales Filmfestival zu etablieren“, erklärt Neumann.

Bereits zum 18. Mal findet in diesem Jahr das Internationale Filmfest Oldenburg unter Neumanns Leitung statt. In dieser Zeit ist das Festival kontinuierlich gewachsen und hat damit ebenso kontinuierlich weltweite Anerkennung für sich und Oldenburg erlangt. Schon im zweiten Jahr konstatierte die Cosmopolitan den besonderen Status des Festivals als „Geheimtipp unter den heißesten Festivals dieses Sommers.“ Der Hollywood Reporter erläuterte dann 1996 „die wachsende Anerkennung des Festivals beruht auf seiner hochkarätigen Independent Sektion“. Dann folgten etliche Vergleiche mit dem wichtigsten Independent Festival, dem Sundance Festival, in allen internationalen Branchenmagazinen wie Variety, Hollywood Reporter oder Screen International wurde das Festival immer wieder als „German Sundance“ bezeichnet. Focus erkannte 2001, „der Vergleich mit dem amerikanischen Sundance Festival bringt Oldenburg weltweite Anerkennung“ und 2007 nannte Variety Oldenburg „eines der unkonventionellsten Festivals in Europa“. Der Ultimate Film Festival Guide, in der Branche als der wichtigste Filmfestivalführer weltweit anerkannt, stufte das Internationale Filmfest Oldenburg neben Berlin, Cannes, Venedig und Rotterdam in die Top Five der weltweit besten Filmfestivals für Independent Kino ein.

Nach der Zuschusskürzung durch den Rat der Stadt Oldenburg im Jahr 2010, war das Festival existentiell bedroht. Mittlerweile wurden die Kürzungen teilweise zurückgenommen, sodass die diesjährige Organisation jetzt wieder auf Hochtouren läuft.

Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Festivals ist Torsten Neumann seit über 10 Jahren als Filmproduzent tätig. Hier stand zu Beginn die Idee und Umsetzung der „99euro-films“, die erste Zusammenarbeit mit dem Regisseur und Schauspieler RP Kahl. Mit ihm gründete er auch den Filmverleih Independent Partners Film, der seit einigen Jahren als Filmverlag auch DVDs veröffentlicht. Die jüngste Spielfilmproduktion „Bedways“ feierte nach Festivalaufführungen bei der Berlinale, in Moskau und London, die erfolgreiche Veröffentlichung in Deutschland, Großbritannien und den USA.

Das 18. Internationale Filmfest Oldenburg findet vom 14. bis 18. September 2011 statt.