Sie sind hier:
News > Nominierte Filme für den „German Independence Award“ stehen fest

Nominierte Filme für den „German Independence Award“ stehen fest

31.08.10

Neben UNTER DIR DIE STADT sind außerdem noch drei Filme für den „German Independence Award – Bester Deutscher Film“ nominiert.

EINE FLEXIBLE FRAU von Tatjana Turanskyj ist eine Ode an den echten Feminismus. Hauptdarstellerin Mira Partecke begegnet darin Pseudofeministinnen, die mit Prada-Tasche und Modeljobs ihr Dasein fristen und nimmt den Kampf gegen das System auf, das sich Gleichberechtigung nennt.

Der mit dem Preis des Saarländischen Ministerpräsidenten 2010 ausgezeichnete Film PICCO ist kompromisslos. Authentisch und ungeschminkt erzählt Regisseur Philip Koch die Geschichte der drei Häftlinge Kevin, Andy und Marc, die ihren Zellengenossen Tommy aus Langeweile foltern. Kochs Spielfilmdebüt basiert auf wahren Begebenheiten und kommt am 25. November im Verleih von Movienet Film bundesweit in die Kinos.

Alexander Riedels MORGEN DAS LEBEN ist ein einfühlsames Portrait einer Stadt und ihrer verlorenen Seelen. Jochen, Ulrike und Judith sind drei davon, die einem ehemaligen Leben nachhängen, das irgendwie viel besser war als das jetzige. Das Großstadt-Drama geht als vierter Kandidat in das Rennen um den „German Independence Award – Bester deutscher Film“.