Sie sind hier:
News > Filmfest gibt weitere Programmhighlights, Jurymitglieder und Filmfestgäste bekannt

Filmfest gibt weitere Programmhighlights, Jurymitglieder und Filmfestgäste bekannt

18.08.10

Keine geringere als Deborah Kara Unger übernimmt in diesem Jahr den Vorsitz der internationalen Jury, die über die Vergabe des „German Independence Award – Bester Deutscher Film“ entscheidet.

In Oldenburg wird die Schauspielerin nicht nur in der Jury sitzen, sondern auch gleichzeitig Raul Inglis´ eindrucksvollen Rachethriller TAKEDOWN persönlich vorstellen, der in Oldenburg seine Europapremiere feiert.

Außerdem gibt es weitere Programmhighlights: Julio Medem unternimmt in seinem neuen Film ROOM IN ROME erneut eine poetisch-erotische Erkundungsreise durch die menschlich unbeständige Seelenlandschaft der Liebe. Mit der herrlich abgedrehten, typisch skandinavischen Scheidungs- und Verwechslungsfarce THE HOUSE OF BRANCHING LOVE meldet sich Mika Kaurismäki zurück. Bernard Rose begibt sich in MR. NICE derweil auf die Spuren eines der legendärsten und wohl gebildetsten Drogenbarons: Howards Marks. Seine britische überaus poppig-knallige Antwort auf „Blow“ ist mit Rhys Ifans und Chloë Sevigny brillant besetzt. Der britische Regisseur Julien Temple begibt sich in OIL CITY CONFIDENTIAL auf eine musikalische Zeitreise in die Siebziger zu der unvergessenen Band Dr. Feelgood. Giada Colagrandes dritter Film A WOMAN wird nach Venedig in Oldenburg seine internationale Premiere feiern. Ihr Mann Willem Dafoe übernimmt darin die Hauptrolle eines erfolgreichen Schriftstellers.

Seinen krönenden Abschluss feiert das Filmfest Oldenburg in diesem Jahr mit POUND OF FLESH, der  während der Closing Night am Sonntag, den 19. September 2010, seine Weltpremiere feiert. Regisseurin Tamar Simon Hoffs wird ihren Film und Anwesenheit des Hauptdarstellers Timothy Bottoms, den das Filmfest Oldenburg in diesem Jahr mit einem Tribute ehrt, persönlich präsentieren.