Sie sind hier:
News > Das 16. Internationale Filmfest Oldenburg zieht Bilanz

Das 16. Internationale Filmfest Oldenburg zieht Bilanz

23.09.09

Oldenburg präsentierte sich erneut als lebhaftes Film-Forum und feierte das unabhängige Kino

Das 16. Filmfest Oldenburg zieht positive Bilanz und konnte mit über 15.0000 Besuchern an die Zahlen aus den letzten Jahren anknüpfen

 

Nach ereignisreichen Festivaltagen mit 9 Weltpremieren, 22 Deutschlandpremieren, 5 Internationale und 8 Europapremieren aus 76 Filmen an 5 Tagen feierte das 16. Internationale Filmfest Oldenburg am  Sonntag, 20. September, mit der Deutschlandpremiere des Films „Uncertainty“ von Scott McGehee und David Siegel einen krönenden Abschluss.

Das Festival-Team bedankt sich bei allen Besuchern für die Unterstützung, den Enthusiasmus und die Treue über die Festivaltage.

Ganz besonderer Dank gilt den Förderern, Partnern und Sponsoren, ohne die das Festival nicht möglich wäre. Dabei sind besonders das Stadtmarketing Oldenburg, die EWE, die OLB und die Nordmedia zu nennen.

Wir freuen uns jetzt schon auf 2010 wenn in der Huntestadt wieder für fünf Tage alle Zeichen auf Film gestellt werden.