Sie sind hier:
Programm
« zurück

Reversal of Fortune

USA, 1990, 111 (min)
Independent
, OmeU

  • Regisseur: Barbet Schroeder
  • Darsteller: Jeremy Irons, Glenn Close, Ron Silver

Ticket hier online bestellen»

Barbet Schroeder



Eigentlich kann Sunny von Bülow nichts mehr sagen. Die reiche Erbin liegt im Koma, aus dem sie nie mehr erwachen wird. Dennoch ist es Glenn Closes Stimme, die einen in diese amerikanische tragicomedy of manners hineinzieht. Sunny liegt wie tot im Bett und erinnert uns daran, dass sie die tragische Heldin dieser Geschichte ist, obwohl sie nur am Rande in Erscheinung tritt. Im Mittelpunkt der Ereignisse stehen indes ihr Mann Claus, der 1982 wegen zweifachen Mordversuchs verurteilt worden ist, und sein Anwalt Alan Dershowitz, der im Berufungsverfahren versucht, das »Schicksal umzudrehen«.

 

In Barbet Schroeders Verfilmung von Dershowitz’ Sachbuch vermischen sich Genres und Sensibilitäten. »Reversal of Fortune« ist zugleich ein uramerikanischer und ein zutiefst europäischer Film. Wie Hollywoods klassische Gerichtsdramen erzählt auch er von einem nahezu aussichtslosen Kampf um Gerechtigkeit. Doch anders als in den meisten Justizfilmen herrscht hier nie ein Zweifel daran, dass Gerechtigkeit und Wahrheit nicht unbedingt eins sein müssen. Auf ungeheuer elegante Weise erhält Schroeder eine faszinierende Ambivalenz aufrecht, die Jeremy Irons in der Rolle des Angeklagten alle Freiheiten lässt. Sein von Bülow ist bis zur Unerträglichkeit arrogant und hat doch etwas ungeheuer Verführerisch

Vorführungen

cine k/Studio 17.09.17 - 16:30