Sie sind hier:
Programm
« zurück

Ron Goossens, Low-Budget Stuntman

NED, 2017, 78 (min)
International
DCP, OmeU
Deutschlandpremiere

  • Regisseur: Flip van der Kuil, Steffen Haars
  • Produzent: Maarten Swart
  • Schnitt: Flip van der Kuil
  • Kamera: Joris Kerbosch
  • Drehbuch: Steffen Haars
  • Darsteller: Tim Haars, Bo Maerten, Henry van Loon, Michiel Romeyn

Ticket hier online bestellen»

Flip van der Kuil

Die niederländische TV Sensation »New Kids« kommt aus der Feder Van der Kuil & Haars – mit ihrer Terror-Comedy überrollte eine Begeisterungswelle für die schrägen Charaktere mit Dosenbier ganz Europa. Es folgten die Kinoadaptionen »New Kids Nitro« und »New Kids Turbo«. Mit „Ron Goosens“ haben sie nun eine Figur kreiert, der die Leinwand gehört.


Steffen Haars

Die niederländische TV Sensation »New Kids« kommt aus der Feder Van der Kuil & Haars – mit ihrer Terror-Comedy überrollte eine Begeisterungswelle für die schrägen Charaktere mit Dosenbier ganz Europa. Es folgten die Kinoadaptionen »New Kids Nitro« und »New Kids Turbo«. Mit „Ron Goosens“ haben sie nun eine Figur kreiert, der die Leinwand gehört.




Als Ron schmerzlich erfahren muss, dass seine Frau Angela ihn quasi mit jedem Kerl aus seinem Ort betrügt, muss er eine letzte große Herausforderung annehmen. Angela fordert ihn auf seine erlahmte Libido unter Beweis zu stellen, indem er Hollands heißesten Jungstar flachlegt, ansonsten droht die Trennung. Für Ron schlimmer als jedes gebrochene Bein. Nur gut, dass sein letzter Filmstunt ihm einen neuen Agenten bringt, der genau dieses Mädchen zu seinen Klienten zählt. Während sich das Interesse von Hollands Terror-Comedy-Kollektiv “New Kids“ an der „condition humaine“ unverändert in den Niederungen menschlicher Würde bewegt, ihr Humor sich weiter am Schmerz ihrer Hauptfiguren labt und die erzählerische Ellipse gerademal von Gag zu Gag reicht, haben sie ihr filmisches Vokabular zur Blüte gebracht. Der Slowburn Humor gereicht Laurel und Hardy zur Ehre, die Huldigung des Antihelden ist mit Georgio Moroders kitschiger Scarface-Hymne „Push it to the Limit“ verziert. Die Actionszenen sind spektakulär wie in den besten Bondfilmen, wenngleich ihr Ausgang zumeist nicht ganz so erfolgreich ist.

Vorführungen

Exerzierhalle 15.09.17 - 21:30
Exerzierhalle 16.09.17 - 16:30