Sie sind hier:
Programm
« zurück

Junk Head

JPN, 2017, 115 (min)
International
DCP, OmeU
Europapremiere

  • Regisseur: Takahide Hori
  • Darsteller: Takahide Hori, Atsuko Miyake, Yuji Sugiyama

Ticket hier online bestellen»

Takahide Hori

Nach 4 Jahren intensiver Arbeit, offenbart uns Takahide Hori mit seinem Stop-Animationsfilm Junk Head 2014 seine einzigartige künstlerische Version. Sein Kurzfilm gewann den Animation Award des Clermont-Ferrand International Kurzfilmfestival und 2017 beendete er seinen gleichnamigen und lang ersehnten Langfilm.




Acht lange Jahre arbeitete der japanische Underground Künstler Takahide Hori an der Realisierung seines atemberaubenden, dystopischen Stop-Motion Epos. Nachdem er 2014 als ersten Etappenschritt den gleichnamigen Kurzfilm präsentierte, hat er nun sein Opus Maximus vollendet. „Junk Head“ ist eine Reise in eine tausend Jahre entfernte Zukunft, bildgewaltig und voller bizarrer Kreaturen. Nach dem zerstörerischen Krieg gegen die Klone ist die Welt nur noch eine Ruine. Die Existenz der Menschheit hängt von DNA-Material ab, das tief unter der Erdoberfläche im Hoheitsgebiet der Klone verborgen liegt. Die Beschaffung der DNA wird einem einzelnen Menschen übertragen, der in die Tiefe absteigen muss um das Überleben aller zu sichern. Takahide Hori erschafft eine düsteres, post-apokalyptisches Welt, die von ihren obskuren, surrealen Figuren und Charakteren lebt und uns mit einer Detailverliebtheit verblüfft, von der die großen Animationsstudios heute nur noch träumen können. Gegen die Hingabe und Leidenschaft der Stop-Motion-Technik, deren Bilder immer die unendliche Geduld ihrer Entstehung atmen, ist die Computeranimation eine kalte, seelenlose Kunst.

Vorführungen

Exerzierhalle 14.09.17 - 19:00
cine k/Studio 17.09.17 - 21:30