Sie sind hier:
news overview > Abschlussfilm und weitere Programmhighlights

Abschlussfilm und weitere Programmhighlights

04.09.15

Das Internationale Filmfest Oldenburg wurde vom Moviemaker Magazine unter die „25 Coolest Film Festivals in the World 2015“ gewählt.

CLOSING NIGHT GALA
20. September 2015, 19.00 Uhr Staatstheater Oldenburg

UMRIKA

Der diesjährige Abschlussfilm des Internationalen Filmfest Oldenburg erzählt die Geschichte des jungen Inders Ramakant, der gegen seinen Willen in die weite Welt ziehen muss.
Mitte der 80er Jahre ist das kleine indische Dorf Jitvapur in Aufregung, weil der junge Udai (Prateik Babbar) nach Amerika auswandert, um dort ein besseres Leben zu finden. Regelmäßig schickt er Briefe nach Hause, die für die kleine Dorfgemeinschaft wie das Fenster zur großen, weiten Welt sind. Doch eines Tages bleiben Udais Briefe aus und sein jüngerer Bruder Ramakant (Suraj Sharma, bekannt aus Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger) macht sich gemeinsam mit seinem besten Freund Lalu (Tony Revolori) auf die Suche nach ihm. Er folgt dem Weg seines Bruders und findet dabei seinen eigenen.

Prashant Nairs „Umrika“ wurde dieses Jahr mit dem Publikumspreis beim Sundance Film Festival ausgezeichnet und kommt im Verleih von ASCOT ELITE Entertainment Group in Zusammenarbeit mit dem CAMINO Filmverleih am 19. November 2015 in die deutschen Kinos.

WEITERE PROGRAMMHIGHLIGHTS

H8RZ (USA 15) – Derrick Borte – Weltpremiere

"Der größte Trick des Teufels war es, die Welt glauben zu machen, dass es ihn gar nicht gäbe" – also Teenager und Cineasten aufgepasst! Dieser Highschool-Thriller hat einige Überraschungen zu bieten, denen man nichtsahnend oder auch wissend komplett verfallen wird.

EMBERS (USA/PL 15) – Claire Carré – Weltpremiere

Eine globale neurologische Epidemie hat der Menschheit das Gedächtnis geraubt. In Claire Carrés Distopie müssen sich die Menschen mit einer Diktatur der Gegenwart arrangieren. „Embers“ ist ein Gedicht über die Macht der Erinnerung.

THE LONG WAY HOME (ESP 14) – Sergi Pérez – Deutschlandpremiere

Ein höchst ungewöhnlicher und intimer Film über den Verlust eines geliebten Menschen. Sergi Pérez entlässt seinen tragischen Helden Joel auf eine 24stündige Odyssee um seinen Hund Elvis zu retten.

MEET ME IN MONTENEGRO (USA 15) – Alex Holdridge und Linnea Saasen

Anderson und Lina verlieben sich, verlieren sich und finden sich wieder. Authentisch, warmherzig und höchst unterhaltsam. Eine Liebeserklärung an die Liebe!

POLDER (GER/CH 15) – Julian M. Grünthal und Samuel Schwartz – Deutschlandpremiere

Die mysteriöse Firma „NEUROO-X“ entwickelt mit dem „Roten Buch“ ein Spiel, das seine User aus der Wirklichkeit ausloggt. Eine digitale Alptraumwelt.

ONE OF THE COOLEST 25 FILM FESTIVALS IN THE WORLD

Wir freuen uns zu verkünden, dass das Internationale Filmfest Oldenburg vom Moviemaker Magazine unter die 25 coolsten Filmfestivals der Welt gewählt wurde. Es gibt mehr als 4000 Filmfestivals weltweit und die Jury, die sich aus einem neunköpfigen "Panel of Cool" zusammensetzt, ist davon überzeugt, dass Oldenburg ein "toller Anfang für eine europäische Festival-Tour" ist. Den kompletten Artikel finden Sie hier:

http://www.moviemaker.com/archives/best_of/the-25-coolest-film-festivals-in- die-Welt -2015 /

 

Das vollständige Programm, der Spielplan sowie Bildmaterial sind unter www.filmfest-oldenburg.de veröffentlicht.