Sie sind hier:
news overview > Trailer für das 21. Internationale Filmfest Oldenburg gedreht

Trailer für das 21. Internationale Filmfest Oldenburg gedreht

05.08.14

Unter der Regie des Festivalleiters Torsten Neumann wurden vergangene Woche die Dreharbeiten zum diesjährigen Filmfesttrailer beendet. Erstmals erwartet das Publikum ein dokumentarisches Projekt mit sozialem Hintergrund und einem direkten Heimatbezug zur Stadt Oldenburg.

Vergangenen Donnerstag wurden die Dreharbeiten für den Trailer des 21. Internationalen Filmfests Oldenburg abgeschlossen. Das Festival, welches auch dieses Jahr wieder ein Ort für junges, unabhängiges und innovatives Kino sein wird, präsentiert 2014 einen Trailer, dem ein Konzept mit lokalem Bezug zugrunde liegt. Erstmals wird dabei eine Geschichte mit dokumentarischen Mitteln erzählt. Die Regie übernahm nach 2011 erneut Festivalleiter Torsten Neumann selbst, diesmal in Co-Regie mit Deborah Kara Unger, unterstützt von der serbischen Kamerafrau Irina Dragojevic, die in zwei Tagen Oldenburg an nicht weniger als acht verschiedenen Locations ins rechte Bild rückte. In Koproduktion ist die Oldenburger Schwarzseher Film am Projekt beteiligt.

An der Postproduktion des Films, der das Internationale Filmfest Oldenburg ab dem 14. August 2014 bundesweit auf etwa 50 Leinwänden bewerben wird, sind wie in den vergangenen Jahren die Berliner Firmen TrickWilk und die Berliner Synchron sowie die Hamburger Kinematograph 24/7 Filmproduktion als Partner und Förderer beteiligt.

Das 21. Internationale Filmfest Oldenburg wird 2014 vom 10.-14. September stattfinden. Neben den gewohnten Spielorten wie Casablanca Kino, der Kulturetage und dem EWE Forum Alte Fleiwa, kommt in diesem Jahr zudem erstmals der Theaterhof/19 in der Bahnhofstraße als neue Spielstätte hinzu und bereichert die Vielfalt der Spielorte. Der Auftakt des Festivals findet in diesem Jahr in der kleinen EWE Arena statt, wo das Festival am 10. September feierlich eröffnet wird. Die Abschlussgala am 14. September wird im Großen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters begangen.

 

Bildmaterial zum Trailer finden Sie auf unserer Homepage.